Checkliste Neurologie, 4. Auflage by Holger Grehl, Frank Reinhardt

By Holger Grehl, Frank Reinhardt

Show description

Read Online or Download Checkliste Neurologie, 4. Auflage PDF

Best neurology books

The Sticky Synapse: Cell Adhesion Molecules and Their Role in Synapse Formation and Maintenance

During the last few years, quite a lot of diverse phone adhesion molecules (CAMs) were pointed out which are vital for synapse formation and upkeep. contemporary study, even though, has additionally published that many synaptic connections are hugely dynamic and never as strong as at the start concept.

Peptidases and Neuropeptide Processing, Volume 23: Volume 23

The volumes during this sequence contain modern concepts major to a selected department of neuroscience. they're a useful reduction to the coed in addition to the skilled researcher not just in constructing protocols in neuroscience yet in disciplines the place learn is turning into heavily regarding neuroscience.

Clinical Neuroradiology: A Case-Based Approach (Cambridge Medicine (Hardcover))

A very interdisciplinary scientific textual content, medical Neuroradiology investigates the structure-function dating for significant CNS illnesses, illustrated by way of contemplating real medical circumstances. Authored by way of a number one neuroradiologist, this landmark ebook offers neuroradiologists with scientific neurological correlates and neurologists with imaging correlates for all key neurological stipulations.

Extra info for Checkliste Neurologie, 4. Auflage

Example text

Einen Satz schreiben: 1 Pkt. ț Eine Figur nachzeichnen: 1 Pkt. ̈ ̈ ̈ Durchführung: Erkennen und Markierung speziell gekennzeichneter Buchstabenkombinationen unter Zeitdruck (z. B. in einer Buchstabenreihe aus „p“ eingestreute „d“ markieren). Auswertung der richtig bearbeiteten Zeichen unter Berücksichtigung der Fehlerzahl. Testzeit ca. 10 Minuten. Beurteilung: Normwerte werden ermittelt unter Berücksichtigung der Gesamtleistung und des Fehleranteils. Problem: Normkollektiv nur bis 60 Jahre (alternativ AKT [Alters Konzentrations Test], validiert bis 95.

Amplitude: Messung „peak-to-peak“ vom negativen zum positiven Gipfel des MSAP. ). ț Form: Aufsplitterung (= Dispersion)? Formänderung zwischen proximalem und distalem Potenzial? ț Berechnung der Nervenleitgeschwindigkeit (NLG): Siehe Abb. 1 S. 39. Normalwerte (für verschiedene Nerven unterschiedlich und alters-, temperaturund größenabhängig): ț Nervenleitgeschwindigkeit – Anhaltswerte: N. medianus Ͼ 45 m/sek, N. peronaeus Ͼ 40 m/sek. ț Distal motorische Latenz (DML): s. Tab. 1. Pathologische Befunde: s.

Unterberger-Tretversuch: Man lässt den Patienten mit geschlossenen Augen und vorgestreckten Armen ca. 20 Doppelschritte auf der Stelle treten (der Raum sollte abgedunkelt und ruhig sein, die Oberschenkel sollten bis zur Horizontalen angehoben werden). Pathologisch ist eine Drehbewegung Ͼ 45 Њ, die mindestens 2mal reproduziert werden muss (Hinweis auf ipsilaterale peripher-vestibuläre Läsion). ț Einbeinhüpfen: Sehr sensitiv zur Erfassung leichter Koordinationsstörungen oder Paresen. Diadochokinese: ț Durchführung: Schnelles Drehen der Hände („Glühbirne einschrauben“) oder abwechselndes Klatschen der palmaren und dorsalen Seiten der Finger in die andere Handfläche.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 22 votes