Handbuch der Java-Programmierung (Standard Edition Version by Thomas Stark, Guido Krüger

By Thomas Stark, Guido Krüger

Show description

Read Online or Download Handbuch der Java-Programmierung (Standard Edition Version 6), 5. Auflage PDF

Best programming: programming languages books

Objektorientierte Programmiersprache C++: Vollständige Einführung anhand von Beispielen (VDI-Buch) (German Edition)

In diesem Werk werden alle Aspekte der Sprache C++ behandelt, deshalb ist das Buch ebenso für Einsteiger, mit oder ohne Vorkenntnisse über eine andere Programmiersprache, als auch für Umsteiger von anderen Programmiersprachen bzw. C-Programmierer geeignet. Die Darstellung der Sachverhalte erfolgt knapp und systematisch, die Beispiele sind kurz, prägnant und compiler- unabhängig und auf allen Rechnern mit C++ 2.

Extra resources for Handbuch der Java-Programmierung (Standard Edition Version 6), 5. Auflage

Example text

Zwar gibt es nach wie vor Fehler im JDK (alle bekannten Bugs sind in der als Bug Parade bezeichneten Fehlerdatenbank gespeichert), doch sind diese in aller Regel nicht so schwerwiegend, dass nicht ein Workaround gefunden werden könnte. Zudem stecken die Fehler meist in den Klassenbibliotheken. Der Compiler und die virtuelle Maschine, auf der die ausführbaren Programme laufen, können für die meisten Anwendungen als hinreichend stabil angesehen werden. Auch hier gibt es Ausnahmen, insbesondere bei JDK-Portierungen auf weniger gebräuchliche Betriebssysteme.

Applets, Servlets und der Austausch von Bytecode zwischen Anwendungen wurde erst mit Java salonfähig. Mit weltweit mehreren Millionen Java-Entwicklern ist die kritische Masse zur Etablierung dieser neuen Techniken erreicht. Natürlich kann heute niemand sagen, ob Java auch langfristig erfolgreich sein und als Programmiersprache auch in zehn oder zwanzig Jahren eine Rolle spielen wird. Das derzeitige und nach mittlerweile fast zehn Jahren immer noch anhaltende Entwicklerinteresse spricht allerdings sehr dafür.

Die Länge eines Vektors ist veränderlich und Elemente können am Ende oder an einer beliebigen 48 Eigenschaften von Java Kapitel 1 Teil I anderen Stelle eingefügt werden. Aufgrund dieser Flexibilität kann ein Vector oft da verwendet werden, wo ansonsten eine lineare Liste durch Verkettung von Objektreferenzen manuell erstellt werden müsste. Wie gewöhnlich erfolgt auch das Speichermanagement eines Vektors vollkommen automatisch. Neben Vector gibt es weitere Container-Klassen. So bietet beispielsweise HashMap die Möglichkeit, Schlüssel-Wert-Paare zusammenhängend zu speichern und bei gegebenem Schlüssel den zugehörigen Wert effizient wieder aufzufinden.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 24 votes